Natur Kosmetik für den ganzen Körper selber machen

 

Ob ein Massageöl gegen Cellulite, ein Öl gegen Falten
oder einfach ein Kräuteressig für müde Beine.


Die wirksamen Mittel aus der Natur können Sie ganz einfach selber machen.

 

Natur Kosmetik Rezepte zum selber machen:

Honigkur gegen Falten

10g Bienenwachs
3 Esslöffel Bienenhonig

Sie durchblutet und macht die Haut samtweich und zart.
Regelmäßig angewendet, wirkt die Honigkur herrlich glättend und belebend auf die Haut.

Bienenwachs in einem Wasserbad bei kleiner Flamme schmelzen.
Bei nicht mehr als 40 Grad Celsius den Bienenhonig einrühren.
Vom Feuer nehmen und Kaltrühren.

Am besten dreimal wöchentlich auf Gesicht und Hals auftragen
und möglichst lange einwirken lassen.
Danach mit lauwarmem Wasser sanft abwaschen.

 

Augenfalten Öl

4g Kakaobutter
10g Lanolin anhydrid
50ml Traubenkernöl
3 Tropfen Melissenöl
5 Tropen Nachtkerzenöl

Das hochwertige Augenfältchen Öl ist die ideale Pflegekur für die Augenpartie.
Bei starker Fältchen Bildung sollte das Öl mehrmals Täglich hauchdünn auftragen.

Kakaobutter und Lanolin schmelzen, dann das Traubenkernöl zugeben
und alles auf 60 Grad Celsius erwärmen.
Vom Ofen nehmen und kaltrühren.
Sobald die Mischung handwarm ist, das Melissenöl zuführen.
Im Kühlschrank aufbewahren.

Das besonders pflegende und straffende Traubenkernöl
dringt rasch in die Haut ein, ohne Fettspuren zu hinterlassen.

Das duftende Melissenöl stimuliert sanft.

 

Körpercreme

10g Lanolin anhydrid
10ml Weizenkeimöl
10ml süßes Mandelöl
10ml Traubenkernöl
5g Kakaobutter
5g Bienenwachs
40ml Orangenwasser
½ Kaffeelöffel reiner Bienenhonig
5 Tropfen ätherisches Orangenöl

Die Körpercreme ist für jeden Hauttyp geeignet.

Lanolin, Kakaobutter und Bienenwachs werden im Wasserbad geschmolzen.
Sobald eine klare Fettschmelze entstanden ist gibt man die drei Pflanzenöle dazu und erwärmt alles auf 60 Grad Celsius.Inzwischen das Orangenasser auf 60 Grad Celsius erwärmen. Vom Ofen nehmen und das Orangenwasser in die Fettphase einrühren.
Ständig rühren bis die Creme ca. 40 Grad Celsius hat. Danach das ätherische Orangenöl und den Honig einrühren und in dunkle Glastiegel abfüllen.

Die wertvollen Öle vereinen in dieser ausgewogenen, geschmeidigen Creme
ihre hervorragende Wirkung. Reiben Sie sich von Kopf bis Fuß damit ein.

 

Mangosahne für den Körper

70g Mangobutter
30ml Traubenkernöl oder Mandelöl

Eine luftig, sahnige Körperbutter, die sich gut auf der Haut verteilen lässt.

Die zimmerwarme Mangobutter mit einem Handmixer cremig rühren bis die Masse sahnig wird.
Kleinweise das Öl hinzu rühren bis Sie die Menge eingearbeitet haben.
Eventuell einige Tropfen ätherisches Öl Ihrer Wahl hinzugeben.
Mangobutter fühlt sich auf der Haut leichter und feuchter an, als Sheabutter
und kann gut als Ersatz für diese verwendet werden.

 

Körperbutter bei Schuppenflechte oder Neurodermitis

100g Sheabutter
100g Kakaobutter
30ml Nachtkerzenöl Fluid 30%

Alle Zutaten im Wasserbad bei niedriger Temperatur schmelzen,
gut verrühren und in kleine Formen umfüllen.
Einen Tag in den Kühlschrank stellen und aushärten lassen.

Bei kühler Lagerung ist die Körperbutter ca. ein halbes Jahr Haltbar.

 

Massageöl gegen Cellulite

200ml Traubenkernöl
1 Esslöffel Bienenhonig
10 Tropfen ätherisches Orangenöl

Ein besonderes Massageöl gegen Cellulite

Traubenkernöl auf 40 Grad Celsius erwärmen und den Honig und das Orangenöl einrühren.
Cellulite Öl in kleine dunkle Glasflaschen abfüllen.
Ein bis zweimal täglich einmassieren.

 

Kräuter Duschgel

150ml Blütenwasser Ihrer Wahl
100ml Ölauszug Ihrer Wahl

50g Seifenflocken aus Kernseife
10g Bienenhonig
10ml Apfelessig

Das Blütenwasser im Wasserbad erwärmen. Dann nach und nach die Seifenflocken dazu rühren.
In dieser Seifenlösung wird der Ölauszug langsam und unter ständigen rühren eingegossen. Bei ca. 40 Grad Celsius den Honig darin auflösen und den Apfelessig dazu rühren. .
In eine Flasche mit Klappverschluss füllen und gut durschütteln.

 

Rosenessig für den Körper

2 Handvoll getrocknete Rosenblüten
½ Liter naturreiner Obstessig
100ml Rosenwasser
10ml Rosenblütentinktur

Wirkt mild desinfizierend, belebend und desodorierend,
für die morgendliche Körperpflege wie geschaffen.

Rosenblütenblätter in ein gut verschließbares Glas mit großer Öffnung füllen
und mit dem Obstessig übergießen. Gut verschlossen ca. 14 Tage an
einen warmen Platz (wenn möglich in der Sonne) durchziehen lassen.
Danach durch ein Kaffeefilterpapier, abseihen.
Rosenwasser und Rosenblütentinktur beimengen und gut durchschütteln.
In eine hübsche Flasche füllen.
Nach der Dusche oder einem Bad ist dieser wundervoll duftende Rosenessig
ideal zum Abreiben des ganzen Körpers.

Er löst Kalkschleier von der Haut und hilft,
den Säuremantel der Haut rasch zu regenerieren.

 

Lipgloss

1 erbsengroßes Stück Bienenwachs
1 Kaffeelöffel Lanolin anhydrid
1 Esslöffel Vaseline

Wirkt pflegend und bewahrt die Lippenhaut vor Sprödigkeit.

Alle Zutaten werden im Wasserbad geschmolzen.
Gut durchrühren und in kleine Glastiegel abfüllen.
Es geht auch gut unter oder über den Lippenstift,
wobei es den Lippenrot schönen Glanz verleiht.

 

Lippenbalsam mit Honig

100ml Ringelblumen Ölauszug
15g Bienenwachs
1/2 Teelöffel Honig
1 /2 Teelöffel Aloe Vera Gel

Wirkt pflegend auf rissige Lippen.

Öl im Wasserbad schmelzen.
Auf 40% abkühlen und den Honig und das Aloe Vera Gel dazu mischen.
Gut durchrühren und in kleine Glastiegel oder Lippenstift Hülsen abfüllen.

 

Holunderblüten Lippencreme

15ml Holunderblüten Ölauszug
15ml Sheabutter
3g Bienenwachs
eventuell 4 Tropfen beliebiges ätherisches Öl

Hinterlässt ein besonders geschmeidiges Gefühl auf den Lippen.

Holunderblüten Ölauszug, Bienenwachs und Sheabutter im Wasserbad schmelzen.
Ständig rühren bis die Creme ca. 40 Grad Celsius hat. Danach das ätherische Öl einrühren und in dunkle Glastiegel abfüllen.

 

Lavendel Fußdeo

40ml Salbeiwasser
40ml Lavendelwasser
10ml Lavendeltinktur
5-10 Tropfen ätherisches Lavendelöl

Auf die gereinigten Füße sprühen und gut einmassieren.

Alles in eine Sprühflasche geben und gut schütteln.

 

Pfefferminze Fußdeo

100ml Pfefferminzwasser
1Teelöffel Natron

Sehr gut gegen Schweißfüße. Es neutralisiert den Geruch.

Alles in eine Sprühflache geben und gut schütteln.

 

Rosmarin Fußbadesalz

500g Kristallsalz (Himalayasalz)
50g getrockneten Rosmarin (am besten gemahlen)
25 Tropfen ätherisches Melissenöl

Wirkt desinfizierend und vermindert übermäßiges Schwitzen.

Alle Zutaten vermischen und in ein Glas füllen.
Für ein Fußbad reichen ca. 3 Esslöffel.

 

Fußcreme bei starker Hornhautbildung

100g Euzerin
5g Harnstoff
5ml Klettenwurzelöl
10ml Algenöl
20ml Aloe Vera Gel

Wirkt bei starker Hornhautbildung und trockenen Füßen.

Den Harnstoff in Aloe Vera auflösen.
Danach alle Zutaten in das kalte Eucerin einrühren. Fertig!

 

Kräuteressig gegen müde Beine

1 Kaffeelöffel Rosmarin
1 Kaffeelöffel Zitronenmelisse
1 Kaffeelöffel Thymian
Schale von einer Zitrone (ungespritzt)
½ Liter naturreiner Weinessig
100ml Hamameliswasser
20ml Pfefferminztinktur

Wirkt ungemein erfrischend und belebend.
Durch seine kühlende, durchblutungssteigernde und leicht antiseptische Wirkung
eignet er sich vor allem zur täglichen Abreibung müder Beine.

Die getrockneten Kräuter in ein gut verschließbares Glas
mit großer Öffnung füllen und mit dem Weinessig übergießen.
Gut verschlossen ca. 14 Tage an einen warmen Platz
(wenn möglich in der Sonne) durchziehen lassen.
Danach durch ein Küchensieb filtern und nochmals durch das Kaffeefilterpapier klar filtern.
Hamameliswasser und Pfefferminztinktur beimengen und gut durchschütteln.
Kräuteressig in eine hübsche Flasche füllen.

Wenn man seinen Beruf stehend ausübt sollte man die Beine jeden
Morgen und Abend mit dem Kräuteressig einreiben.
Somit vermeidet man die rasche Ermüdung und Blutstauungen.

 

Mandel Ölbad

100ml Mandelöl
4- 6 Esslöffel Honig
10 Tropfen ätherisches Zitronenöl

Macht die Haut samtweich.

Alles in eine Flasche füllen und gut durchschütteln.
Für ein Vollbad verwendet man ca. 4 Esslöffel davon.
Besonders bei trockener Haut geeignet. .
Auch als Duschgel zu verwenden.

 

Entsäuerungs Bad

100g Natron

Ein Natron Bad ist entschlackend, durchblutungsfördernd
und macht eine samtweiche Haut.

Auf zusätzliche Badezusätze verzichten.
Die Haut nach dem Baden nicht eincremen.

 

Vaseline - Handcreme

70g Vaseline
5g Kakaobutter
10g Lanolin anhydrid
5 Tropfen ätherisches Zitronenöl

Diese klassische Handschutzcreme schützt die Hände vor Rissen, Röte und Entfettung.

Vaseline, Kakaobutter und Lanolin im Wasserbad schmelzen. Ständig rühren bis die Creme ca. 40 Grad Celsius hat. Danach das ätherische Zitronenöl einrühren und in dunkle Glastiegel abfüllen.
Statt dem ätherischen Zitronenöl können Sie auch andere ätherische Öle nehmen.
Z.B: Lavendel Melisse oder Pfefferminze.

 

Natürliches Abwehrmittel gegen Stechmücken

100ml Mandelöl
10ml naturreines ätherisches Öl

Natürliche ätherische Öle wirken auf Stechmücken abschreckend,
ohne dem Menschen zu schaden.

Eine Auswahl der besten Stechmücken abwehrenden Öle:

  • Pfefferminzöl
  • Rosmarinöl
  • Zedernholzöl
  • Nelkenöl
  • Zitronenöl

Herkömmliche Insektenabwehrmittel enthalten oft DEET (Diethyltoluamid),
eine Chemikalie, die sich giftig auf die Nerven auswirken kann.

 

Warzenmittel

2 Teelöffel Kokosöl
2 Teelöffel Kristall Salz - fein
2 Teelöffel Apfelessig
10 Tropfen Teebaumöl

Mehrmals täglich auftragen und am besten zusätzlich mit einem Pflaster abdecken.

Den Apfelessig mit Salz vermischen. Kokosöl ein wenig anwärmen und alles zusammen rühren.

 

Lärchenharz Balsam

100ml Kokosöl
10ml Lerchenharz
10g Bienenwachs
20 Tropfen ätherisches Latschenkiefernöl

Wirkt durchblutungsfördernd, wundheilend, desinfizierend und schleimlösend.

Kokosöl im Wasserbad erwärmen und das Lärchenharz darin lösen.
Solange rühren bis sich das Harz mit den Öl verbunden hat.
Bienenwachs hinzu geben und auch flüssig werden lassen.
Den Balsam auf ca. 40 Grad Celsius abkühlen und das ätherischen Latschenkiefernöl dazu rühren.
Bei Muskelkater, schweren Beinen usw.

 

Balsam bei Erkältung

50g Vaseline
5g Bienenwachs
10 Tropfen ätherisches Eukalyptusöl
5 Tropfen ätherisches Nelkenöl
10 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl
10ml Thymiantinktur

Erleichtert das abhusten und löst den Schleim. Auf Brust, Hals, Nacken und Rücken auftragen.

Nicht anwenden bei Kleinkinder und Säuglinge.
Nicht auf  Schleimhaut, in die Nase und Augen verwenden.


Vaseline und Bienenwachs im Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und die Thymiantinktur einrühren. Die Salbe auf ca. 40 Grad Celsius abkühlen und die ätherischen Öle dazu rühren.

 

Zahnpasta aus Kokosöl

2Eßl. Kokosöl
2Eßl. Natron

Je nach Geschmack einige Tropfen ätherisches Pfefferminzöl oder Teebaumöl

Die selbstgemachte Zahnpasta ist einfach und günstig herzustellen. Vor allem frei von Fluoriden die gar nicht mal so ungefährlich sind.

Einfach zusammenmischen und in einen dunklen Glastiegel aufbewahren.

Die Zahnpasta wirkt antibakteriell, natürlich, sanft effizient und sorgt für weißere Zähne. Die im Kokosfett enthaltene Laurinsäure beugt Infektionen im Mundinnenraum vor und bekämpft Entzündungen. Außerdem werden Giftstoffe, die sich im Mundraum befinden aufgenommen und gelöst.

   

Alles was Sie zum - Kosmetik selber machen - brauchen, finden Sie hier im Shop.

Alle Rezepte auch als Katalog erhältlich: Katalog mit Rezepten der Naturkosmetik

Bei den auf dieser Seite veröffentlichten Rezepten handelt es sich keinesfalls um Empfehlungen.
Diese Rezepte zum Selbermachen spiegeln ausschließlich persönliche Erfahrungen wieder.
Das Nachmixen der Rezepte erfolgt auf eigene Gefahr.

Rezepte zur Herstellung der Naturkosmetik mit Kräuter
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)